Die besten Ski in Ski out - Hotels 2021

Guide Gault&Millau 2021

Die besten Ski in Ski out-Hotels, die durch ihre Nähe zum Skigebiet Ungebundenheit, Komfort und einzigartiges Wintersport-Flair versprechen. 


ALPENPARKS SONNLEITEN, Saalbach 

Ein paar Gründe für einen Urlaub im AlpenParks Hotel & Apartment Sonnleiten in Saalbach? Es liegt im „Home of Lässig“, an der WM-Abfahrt Kohlmais, der Turm 6er- Lift ist gleich daneben. Die Apartments sind großzügig und haben getrennte Schlafräume, stilvolle Küchen, teilweise sogar eine eigene Sauna. Frühstück oder Halbpension sind im Restaurant Troadkasten dazu buchbar. Falls man lieber unter sich bleibt, wird das Morgengebäck frisch auf den Apartmenttisch geliefert. Außerdem gibt es bei Familie Gerns ein beheiztes und versperrbares Skidepot, eine E-Ladestationen für PKWs und einen Outdoorpool. 


DAS EDELWEISS, Großarl 

Karin und Peter Hettegger führen zusammen mit ihrer vierzehnköpfigen Familie Das Edelweiss im Großarltal. Es ist umgeben von mächtigen Berggipfeln, Skipiste und die Gondel-Talstation sind gleich daneben. Die Skipässe gibt’s an der Rezeption, dazu eine angrenzende Skischule und einen kostenlosen Kinderskilift in unmittelbarer Nähe. Für jedes Zimmer ist ein beheizter Spind reserviert, nicht nur für die Kids der Wasserrutschenpark mit Turbo- oder Reifenrutsche. Dann wären da noch das Family Mountain Spa mit Hallenbad oder Textilsauna und das Bergspa für Erwachsene inklusive Infinitypool und Panoramasauna. Eine Naturkosmetiklinie aus regionalen Wiesen- und Alpenkräutern haben die Hetteggers ebenfalls, damit entschlacken sie ihre Gäste und entspannen ihre Muskeln. Am Marktplatz bedient man sich mit Wurst aus der hauseigenen Fleischerei, in der Vinothek gibt’s (W)Einblicke: Prost! 


DAS KAISERBLICK HOTEL, Ellmau 

Familie Künig sind die Gastgeber im Das Kaiserblick in Ellmau. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel liegt direkt beim Bärenlift, mit dem man in die Skiwelt des Wilden Kaiser und seine 284 Pistenkilometer eintaucht. Nach dem Wedeln geht es zur Tiefenentspannung in den 1.500 Quadratmeter großen Wellnessbereich. Dort gibt es einen Infinity Sky Pool und eine Heustadl-Sauna, nur für die Großen, aber auch Schwitzstuben für die Kids und Schwimmbecken drinnen und draußen. Genial: Auto-Waschanlage, Tiroler Hochgenuss und Kinderspeisekarte. 


DAS RIVUS, Leogang 

Direkten Zugang auf die Pisten des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und seine 270 Kilometer, drei Abfahrten zum Hotel, hohe Schneesicherheit – das sind die Eckdaten des Das Rivus Hotels in Leogang. Hinter dem Boutiquehotel von Alexandra und Thomas Nadler befindet sich Leos Kinderland mit Skikindergarten, Babyliften und Zauberteppichen. Dort treffen sich alle Skischulgruppen, vom Haus aus kann man die Fortschritte der Kids während des Kurses mitverfolgen. Ansonsten: Bio-Sauna und Outdoorpool, Fitnessraum und Gourmet-Restaurant. 


DIE HOCHKÖNIGIN, Maria Alm 

Den Namen hat das Hotel von der gleichnamigen Skiregion. Dazu zählen die Orte Mühlbach, Dienten und Maria Alm. Die Hochkönigin verspricht vier Sternen und ein Extraplus. In den Zimmern und Suiten sind großzügige Glasfronten und Fenster angebracht. Der zweistöckige Naturspa auf 2.000 Quadratmeter verspricht reichlich Wellness-Vergnügen mit seinen vier Pools und acht Saunen. Holz, Stein, Filz und natürliche Farben geben im Haus von Familie Hörl den Ton an. Für kulinarische Hochgenüsse sorgt Küchenchef Thomas. Er kocht mit Kräutern aus dem Garten und Lebensmitteln vom eigenen Bio-Bauernhof. 


DIE WÄLDERIN, Mellau 

Die Wälderin heißt gleich: Einkehrschwung bei Familie Frick im Bregenzerwald. Das Vier-Sterne-Hotel befindet sich direkt an der Skipiste Mellau-Damüls, an der Talstation der Mellaubahn und ist ein Paradebeispiel moderner Vorarlberger Architektur: Viel Holz, Glas und Naturmaterialien von heimischen Handwerksbetrieben. Serviert werden regionale Produkte sowie ein Naturspa mit Bergblumen-Dampfbad und Bergheu-Ruheraum. Dort gibt es eigene Bereiche für Kinder, Innenpools, einen ganzjährig beheizten Gartenpool und herrlichen Blick auf das Kanisfluh-Bergmassiv. 


FALKENSTEINER HOTEL & SPA CARINZIA, Tröpolach 

Ein Base Camp mit Sports Corner und ein hauseigener Sport Concierge, der sich um individuell zugeschnittene Sportaktivitäten kümmert. Das gibt es im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia. Es liegt neben der Talstation des Millennium Express, direkt am Fuße des Kärntner Nassfeldes. Vom Frühstück aus, geht es schnurstracks in die Bindung, hinauf auf den Berg und hinein ins Skivergnügen. Danach in den Acquapura Spa, den Whirl- und den beheizten Außenpool. Am Abend diniert man im Panorama Restaurant Kärntner und Südtiroler Köstlichkeiten. Wer sich spontan für einen Skiurlaub entscheidet: Ein Equipment-Verleih befindet sich im Haus. 


HOTEL EDELWEISS, Zürs am Arlberg 

Den Skibus braucht man hier nicht. Vom Hotel Edelweiss in Zürs befindet man sich nach nur zwei Minuten Fußweg bei der Flexenbahn. Und im riesigen Skigebiet des Arlbergs. Den Skipass holt man von der Rezeption, die Brettl werden vom hauseigenen Serviceteam perfekt präpariert. Und wer will, wird vom Privatlehrer im Hotel abgeholt. Wichtig ist den Gastgebern des über 150-jährigen Hauses, Irmgard und Charly Wiener, die Bewahrung der Tradition. Sie gehen aber auch mit der Zeit – mit dem ersten Anazoe Treatment Institute der Alpen, Yoga und Meditationen. 


HOTEL GOLDENER BERG, Lech am Arlberg 

Zwischen den Abfahrten einen Stopp im Restaurant einlegen, danach gleich weiterwedeln. Für die Gäste des Vier-Sterne-Plus Hotels Goldener Berg in Oberlech ist das ein Segen. Schließlich gibt es am Arlberg 340 Kilometer auf der Piste, Weltcup-Abfahrt inklusive, und 200 in der Freeride Area. Im Haus und für Gastgeberin Daniela Pfefferkorn ist Nachhaltigkeit ein gelebtes Verständnis. Sie setzt auf Bio-Strom aus erneuerbaren Energien, Produkte von heimischen Bauern, No-Plastik, Elektrosmog entstörte Zimmer und die Gesundheit. 


HOTEL HIRLANDA, Zürs am Arlberg 

Skischaukeln von St. Anton im Süden nach St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech und Schröcken bis nach Warth im Norden? Die Flexenbahn am Arlberg macht's möglich und erschließt ein zusammenhängendes Gebiet von 87 Liften und über 300 Abfahrtskilometern. Mittendrin, direkt an der Talstation Trittkopf: Das Vier-Sterne-Hotel Hirlanda von Familie Wille. Klein und fein: 29 Zimmer und Suiten. Skiraum, beheizter Skischuhwärmer, Übernacht-Skiservice. Sauna und Dampfbad, Eisgrotte, Fitnessraum. Und Haubenkulinarik – regional, mediterran, nachhaltig. 


HOTEL MAIENSEE, St. Christoph am Arlberg 

Seit fast 50 Jahren hat sich Familie Traxl dem „Schönen und Guten“ verschrieben und pflegt dieses Leitbild in ihrem Hotel Maiensee am Arlberg, gleich neben dem Sessellift und an der Skipiste St. Christoph. Zum Jubiläum gab es neue Zimmer, eine Bio-Softsauna aus Zirbenholz und ein Kristalldampfbad. Außerdem gibt es einen Fitnessraum, Quellwasser aus den Bergen und gemütliche Tirolerstuben mit Kaminfeuer, in denen Gutes von den Bauern aus der Region serviert wird. Außerdem beherbergt das Haus einen Felsen-Weinkeller und die „1901 Lounge“, die an den ältesten Skiclub der Welt erinnert. 


HOTEL TIROL, Ischgl 

Skiurlaub im Hotel Tirol in Ischgl, das heißt: Hauseigene Tiefgarage, Silvretta Seilbahn beim Haus, Skigipfel auf über 2.800 Metern. Und Nachhaltigkeit. Im Ferienzuhause von Familie Aloys wird die Abluft der Küche mittels Wärmepumpe für die Heizung genutzt, es gibt eine Solaranlage, Pellets-Kessel und eine E-Tankstelle. Unter dem Vier-Sterne-Hoteldach befinden sich außerdem Kelo- und Bio-Sauna, ein Bergkristall-Dampfbad sowie ein Pool. Abends serviert der Küchenchef ein Fünf-Gang-Wahlmenü mit Zutaten aus der Region, dem Paznaun. Der Weinkeller hält Passendes bereit. 


SONNHOF ALPENDORF, St. Johann im Pongau 

Auf die Brettln, fertig und los in den Snow Space Salzburg. Direkt an der Skipiste liegt das Vier-Sterne-S-Sonnhof Alpendorf von Hildegard und Johann Höllwart. Wer die Ski oder den Helm vergessen hat, borgt sie im hauseigenen Verleih aus, eine eigene Skischule gibt es auch. Während die Schuhe im Skikeller beheizt werden, relaxt man in den Pools und Saunen des Cocoon Spas oder beim Yoga. Danach freut man sich auf das fünfgängige Abendessen und die Tipps des Concierge, die für noch mehr sportliche Aktivitäten und Kultur sorgt. 


TIROL LODGE, Ellmau 

Die Hartkaiser-Gondelbahn in Ellmau ist die optimale Basis für Skifans, die sich das Ein- und Ausladen von Ausrüstung und die Parkplatzsuche ersparen wollen. Dafür lieber: Ski fahren, schwitzen und entspannen. In der Rooftop-Sauna der Tirol Lodge wird ordentlich eingeheizt, das Badl, der Außenpool, ist auch das ganze Jahr wohl temperiert. Kulinarisch hat man die Wahl zwischen vier Restaurants, alle mit regionaler Küche: Vom Kick-Starter-Frühstück übers Mittagessen in der „Tirol Bar und Grill“ bis hin zum Dinner im „Lieblingsplatz“ hat man die Qual der Wahl. Immer dabei im Blick: der Wilde Kaiser.